Shabby-Style – Alte Möbel – Neuer Look Teil 2

Im zweiten Teil von Shabby-Style – Alte Möbel – Neuer Look kommen wir zum eigentlichen Shabby -Style.

 

Unser Möbelstück ist nun so weit vorbereitet, dass alle alten Farbreste entfernt sind und es ist von Staub und schmutz gereinigt.

Ich benutze bei diesem Verfahren eine weiße Dispersionsfarbe, die es in jedem Baumarkt gibt.

 

 

 

 

 

 

 

Unser Möbelstück streichen wir nun mit stark verdünnter Farbe. Sie sollte sehr wässrig sein und nur ganz eben  decken. Nach dem Trocken streichen wir noch einmal , diesmal mit viel mehr Farbe. Dabei kommt es nicht auf korrektes Arbeiten an, denn unser Möbelstück soll ja die typischen Gebrauchsspuren aufweisen und den “Shabby-Style” erhalten.

 

 

 

 

 

 

Beim dritten Anstrich tragt Ihr nur noch  dort Farbe, wo Ihr es für Euren eigenen Look haben möchte und lasst es nun richtig durchtrocknen. Die Angaben dazu befinden sich auf den Farbbehälter.

Nachdem alles gut getrocknet ist bearbeiten wir unser Möbelstück teilweise mit verschieden starkem Schmirgelpapier.

 

Shabby-Style – Alte Möbel – Neuer Look

     Shabby-Style – so bekommen alte Möbel ein neues Äußeres

 

Da  ist das gute Stück, das jahrelang auf dem Dachboden stand und  in der Ecke unter einen dicken Staubschicht verschwand.

 

 

 

 

 

 

 

Viel zu schade um in einer Ecke zu verstauben.

Ich zeige Euch wie Ihr ganz einfach ein altes Möbelstück im Shabby-Look aufarbeiten könnt.

Dazu muss man kein Fachmann sein, nur ein bisschen Spaß am kreativen Arbeiten und Freude daran alte Dinge zu verschönern.

 

Habt Ihr ein geeignetes Objekt einen Stuhl, einen Tisch oder vielleicht eine Kommode gefunden, so muss das Möbelstück zuerst einmal gründlich von Staub und anderem Schmutz befreit werden.

Ich nehmen dazu ein feuchtes Tuch und entferne den Staub bis mein Tuch sauber bleibt.

Ist das Möbelstück im ursprünglichen Zustand, also nicht einmal oder vielleicht sogar mehrfach überstrichen, habt Ihr Glück und nach dem Reinigen kann man sofort mit dm Verschönern beginnen.

Oftmals sind alte Möbel im Laufe der Jahre jedoch mehrmals angestrichen worden. Dann müssen diese Farbschichten erst entfernt werden. Dann beginnt die eigentlich und manchmal auch etwas mühselige Arbeit. Die alten Farbschichten.

Nun nehmt Euch Schmirgelpapier oder eine kleine Schleifmaschine und schmirgelt oder schleift vorsichtig die Farbschichten ab bis das Holz sichtbar ist. Das Möbelstück wird wieder gut gereinigt, von Staub befreit und ist nun fertig vorbereitet um das Streichen zu beginnen.

Ich gehe jetzt davon aus, dass keine Beschädigungen vorhanden sind.

Reparaturen müssten dann auch noch gemacht werden vor dem Anstrich.

 

Im nächsten Teil werden wir das Möbelstück im Shabby-Style streichen.

 

 

Bis dahin, viel Spaß

 

 

Aus Alt mach Neu

Shabby-Chic – meine neue Leidenschaft.

Ich liebe all die schönen alten Dinge wie Möbel, Geschirr, Tischwäsche usw. aus Oma`s Zeit. Der guten alten Zeit.
Da ist unser Dachboden eine wahre Fundgrube. Bei meiner Suche kam das ein und andere schöne Möbelstück zum Vorschein.

Unbeachtet und eingestaubt steht der alte Tisch verwaist und beladen mit allem was wir mal schnell weg räumen mussten.
Genau so verstaubt und zugestellt, finde ich ganz hinten in einer Ecke sogar eine Vitrine von den Urgroßeltern und eine wunderschöne alte Holzbank.

Mein Herz macht große Sprünge. Diese wunderschönen Möbel muss ich unbedingt aus diesen tristen Dachboden-Dasein befreien und sie sollen im neuen Glanz erstrahlen -

                                              Im Shabby-Look

Die Bilder von der Vitrine und dem Tisch (dieser ist hier jedoch schon von allen Farbresten befreit)  zeigen wie diese aussahen als sie vom Dachboden in die Scheune kamen:

 

Gedacht und schon standen Beide in der Scheune. Mit Schleifmaschine, Schmirgelpapier und Drahtbürste machte ich mich an die Arbeit.

Vier bis fünf alte Farbschichten in rot, dunkelbraun, blau usw. lagen auf dem Holz .  Aus den Ecken und Rillen holte ich vorsichtig, um das Holz nicht zu beschädigen, mit Drahtbürste und Schmirgelpapier alle Farbreste. Es brauchte einige Stunden und auch Kraft und Schweiß, bis die Möbel ihren ursprünglichen Farbton wieder erlangten.
Aber die Mühe hat sich gelohnt.

 

Für alle Interessierten gehe ich nun Schritt für Schritt voran und zeige Euch eine einfach Möglichkeit alte Möbel im Shabby-Style zu bearbeiten.

 

Bleib dabei und lese was es Neues in meinem Blog gibt.

 

Bis dahin ;-) )